Der SEO Blog

Wirtschaftsstandort Karlsruhe

Wirtschaftsstandort Karlsruhe

Karlsruhe ist mit dem Gründungsdatum 1715 eine sehr junge deutsche Stadt. Die Stadt Karlsruhe gehört zu den westdeutschen Städten und befindet sich in Baden-Württemberg und ist der Verwaltungssitz des Landkreises Karlsruhe. Der starke Wirtschaftsstandort Karlsruhe, ein gut ausgebauter Bildungsbereich und eine zentrale Verkehrslage zeichnen die Stadt heute aus. Die Innovationsbereitschaft wird ganz besonders durch ihren Beinamen „Internethauptstadt Deutschlands“ sichtbar.

Die Kompetenzfelder und die wirtschaftlichen Schwerpunkte der Stadt Karlsruhe liegen in den folgenden Bereichen:

  • Wissenschaft
  • Finanzdienstleistungen

Infrasstruktur Wirtschaftsstandort Karlsruhe

Der Wirtschaftsstandort Karlsruhe und seine Banken

Wichtige Firmen in der Stadt Karlsruhe

Die Karlsruher Unternehmen zeichnen sich insbesondere durch Innovationen und neuen Entwicklungen aus. Nicht umsonst wird Karlsruhe als Innovationsstandort bezeichnet. Zu den wichtigsten und größten Unternehmen in dieser Stadt gehören:

  • Mineralölraffinerie Oberrhein (MiRO)
  • EnBW (Energie Baden-Württemberg)
  • dm-drogerie markt GmbH & Co. KG

Bei der Mineralölraffinerie Oberrhein (MiRO) handelt es sich um die größte Kraftstoffraffinerie in ganz Deutschland. Die EnBW ist dahingegen das größte Energieunternehmen in Baden-Württemberg und das drittgrößte in ganz Deutschlands. Nur in Karlsruhe sind 4.500 Mitarbeiter in diesem Unternehmen tätig.

Die Drogeriemarktkette DM verfügt über mehr als 3.000 Filialen und beschäftigt in ganz Europa mehr als 52.000 Mitarbeiter. Somit ist dies das größte Drogerieunternehmen in ganz Europa. Das erste Geschäft wurde im Jahre 1973 in Karlsruhe gegründet, wo bis heute der Firmensitz des Unternehmens ist.

Doch auch im Bildungsbereich und in der Logistik sind viele Unternehmen ansässig.

Banken in Karlsruhe

Das Finanzwesen ist in Karlsruhe stark ausgeprägt. So sind viele Banken in der Stadt vertreten. Zu den wichtigsten Banken in Karlsruhe gehören die Deutsche Bausparkasse Badenia AG und die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen.

Wie in anderen Städten auch, glänzt die Sparkasse in Karlsruhe vor allem durch Präsenz. So sind alleine in Karlsruhe über 36 Filialen eröffnet worden. Weitere Sparkassen Filialen decken das Einzugsgebiet im Umland ab.

Die Deutsche Bausparkasse Badenia AG gehört zu der Generali Deutschland AG und damit zu den großen deutschen Bausparkassen. Alleine in Karlsruhe sind 620 Beschäftigte in diesem Unternehmen beschäftigt.

Gewerbeflächen in Karlsruhe

Zu den wichtigen Gewerbeflächen zum Wirtschaftsstandort Karlsruhe gehört zum einen der Areal Hauptbahnhof Süd, da diese eine wichtige Verkehrsdrehscheibe in Karlsruhe ist. Dieses ist ideal für Unternehmen aus dem Finanzen-, Forschungs- und Dienstleistungsbereich. Diese gewerbliche Fläche wird in den kommenden Jahren erschlossen. Zum anderen ist das Gewerbegebiet „Winterrot“ eine bedeutende Gewerbefläche, da diese sich in der unmittelbaren Nähe der Autobahn­an­schluss­stelle A 8 befindet.

Immobilienpreis in Karlsruhe

Im Durchschnitt liegt der Kaufpreis für Immobilien im Jahr 2017 in Karlsruhe bei 3.392,38 EUR/m². Damit ist der durchschnittliche Kaufpreis in Karlsruhe im Vergleich zu den Durchschnittspreisen von Baden-Württemberg und Deutschland um einiges teurer.

Studenten- und Wissenschaftsstadt Karlsruhe

Im Bildungssektor ist die Stadt Karlsruhe ebenfalls ein großer Arbeitgeber. Zirka 43.000 Studierende werden jährlich in der Stadt betreut. Karlsruhe verfügt über neun Hochschulen. Darunter befindet sich das größtes Forschungszentrum Deutschlands, das Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Die Verkehrsinfrastruktur von Karlsruhe

Der Wirtschaftsstandort Karlsruhe liegt außerordentlich zentral. Drei große Autobahnen und mehrere Bundesstraßen sorgen für eine gute Erreichbarkeit der Stadt. Die Schifffahrt, Luftfahrt und die Bahnanbindung vervollständigen die Verkehrsinfrastruktur.

Die zentrale geografische Lage dieser Stadt ist vor allem für Geschäftsreisende und Pendler am Oberrhein von großen Vorteil. So bietet die gute Verkehrsanbindung von Karlsruhe ein schnelles Erreichen der nahegelegenen vier Ballungsräume:

  • Stuttgart
  • Rhein-Main
  • Strasbourg
  • Rhein-Neckar.

Straßenverkehr

Karlsruhe kann über drei Haupt-Autobahnen (A5, A6 und A8) erreicht werden. Zusätzlich führt die A35 und A65 an Karlsruhe vorbei. Auch die Zufahrt über eine Anzahl an Bundesstraßen ist möglich. Zudem verlaufen die beiden Europastraßen E 52 (Straßburg – Salzburg) und die E 35 (Amsterdam – Rom) über das Autobahnnetz in Karlsruhe.

Bahnverkehr

Für die deutsche Bahn ist der Wirtschaftsstandort Karlsruhe Hauptbahnhof ein wichtiger Fernverkehrsknotenpunkt. Der Karlsruher Bahnhof ist am europäischen Hochgeschwindigkeitsnetz angeschlossen und dort ein wichtiger Haltepunkt.

Den Wirtschaftsstandort Karlsruhe mit der Bahn erreichen

Schifffahrt

Der  Karlsruher Rheinhafen zählt zu den wichtigsten Binnenhäfen in Europa. Hierbei werden mehr als sieben Millionen Tonnen Transportgüter transportiert. Die ansässigen Unternehmen haben durch den An- und Abtransport von Gütern bezüglich der Logistik einen klaren Standortvorteil.

Flugverkehr

Der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden, an dem die Stadt beteiligt ist, liegt ca. 40 km stadtauswärts. Auch sind die Flughäfen Frankfurt, Stuttgart und Straßburg schnell zu erreichen.

Die Fächerstadt Karlsruhe in Baden Württemberg

Die Fächerstadt Karlsruhe in Baden Württemberg

Fächerstadt Karlsruhe

Karlsruhe ist eine rechtsrheinische Großstadt und die zweitgrößte Stadt in Baden-Württemberg. Sie bildet selbst einen Stadtkreis und ist gleichzeitig Verwaltungssitz des Landkreises Karlsruhe und des Regierungsbezirks Karlsruhe. Die Stadt hat eine Einwohnerzahl von knapp über 300.000 (Stand 31.12.2015) und mit einer Fläche von 173,46 km2 ist sie flächenmäßig auf Platz 30 der deutschen Großstädte. Karlsruhe trägt den Beinamen Fächerstadt. Dies begründet sich dadurch, dass die Stadt erst 1715 als barocke Planstadt gegründet wurde und man damals 32 Straßen angelegt hatte, die fächerförmig um das Schloss in dem heutigen Stadtteil Durlach ausstrahlen und die Herrschaftsform des Absolutismus abbildet. Heute besteht die Fächerstadt Karlsruhe aus 27 Stadtteilen, das Stadtzentrum liegt nord-westlich von Durlach.

Wirtschaft und Infratruktur

Karlsruhe ist ein bedeutendes Wirtschaftszentrum mit guten Verbindungen zu den europäischen Wirtschaftsräumen. Die Wirtschaftsstruktur ist vorwiegend mittelständisch geprägt. Forschung und Entwicklung so wie die Gründung und Ansiedlung technologieorientierter Unternehmen haben die herausragende Stellung der Stadt Karlsruhe als Hightech Standort und attraktives Oberzentrum mit europäischer Ausstrahlung maßgeblich bestimmt.

In der 1983 gegründeten Technologiefabrik sind derzeit etwa 80 Unternehmen mit über 350 Beschäftigten ansässig. Bislang wurden über 350 Unternehmen betreut und mehr als 6.500 hochqualifizierte Arbeitsplätze geschaffen. Über 97 % dieser Unternehmen sind erfolgreich gewachsen. Ein Technologiepark mit 70 Unternehmen bietet auf rund 30 Hektar weitere Expansions- und Aussiedlungsmöglichkeiten.

Für den Nachwuchs in den handwerklichen Berufen bietet die Fächerstadt Karlsruhe seit über 20 Jahren mit dem Handwerkerhof im Rheinhafen passende Entwicklungsmöglichkeiten. Auf einer Fläche von rund 6.000 Quadratmetern finden aufstrebende Handwerker Büro- und Werkstatträume.

Die Fächerstadt Karlsruhe als Wirtschaftsmotor

Das 2013 auf dem Gelände des ehemaligen Schlachthofes eröffnete Existenzgründerzentrum „Perfekt Futur“ ist Zentrum der Kultur- und Kreativwirtschaft im Kreativpark Alter Schlachthof und ein besonderer Impulsgeber. In 68 alten Seefrachtcontainern, untergebracht in der historischen Schweinemarkthalle, haben rund 30 Firmen und Freelancer aus dem Medien-, Marketing-und IT-Bereich, aber auch Spiele-entwickler, Produkt und Modedesigner sowie ein Hiphop Portal eine neue Bleibe gefunden. Das Projekt hat sich zum Aushängeschild der Stadt entwickelt, dem Delegationen aus dem In- und Ausland gerne einen Besuch abstatten.

2015 wurde das Gesamtkonzept „Kreativpark Alter Schlachthof“ von der EU-Initiative EUROCITIES als Best-Practice-Beispiel im Bereich der Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft ausgezeichnet. Insgesamt arbeiten hier mehr als 100 Unternehmen, Institutionen, Künstler und Kultureinrichtungen in einem inspirierenden Umfeld bereichsübergreifend zusammen; entstanden sind dabei nahezu 700 Arbeitsplätze, Tendenz steigend.

In Karlsruhe sind einige bekannte Unternehmen angesiedelt. So hat zum Beispiel die Drogeriemarkt-Kette „dm Drogeriemarkt“ ihre Zentrale in der Stadt und die Firma Siemens unterhält einen der größten Standorte mit 4500 Arbeitsplätzen dort. Der französische Autoreifenhersteller Michelin hat in Karlsruhe ein eigenes Werk, zusammen mit seiner Zentrale für Deutschland. Ebenso steht in Karlsruhe das größte Rechenzentrum Europas, welches durch die United Internet AG, den meisten Leuten besser durch die Marken GMX, Web.de und 1&1 bekannt, betrieben wird.

Karlsruhe ist seit 1950 Sitz des Bundesgerichtshofs (BGH), sowie ebenso des Generalbundesanwalts. Seit 1951 ist in Karlsruhe auch das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) angesiedelt. Der Standort der Gerichte hat den Ausspruch „bis nach Karlsruhe gehen“ begründet und bedeutet, dass man sich notfalls durch alle Instanzen, bis hin zum Bundesgerichtshof als oberstes Gericht der Bundesrepublik, klagen will.

Fächerstadt Karlsruhe – Wachstumsstandort für Freelancer

In Karlsruhe gibt es ca. 235.300 Arbeitsplätze. Die meisten Arbeitsplätze sind im Dienstleistungssektor mit rund %.202.000 Plätzen zu finden. Ansonsten sind noch etwas über 10 % der Arbeitsplätze im Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und im Verarbeitendes Gewerbe aufgeteilt. Die Arbeitslosenquote lag zuletzt bei etwa 4,8%.

Lage der Fächerstadt Karlsruhe

Karlsruhe liegt vollständig rechts des Rheins in der Oberrheinischen Tiefebene, wobei der Rhein die Stadtgrenze bildet. Weitere bekannte Städte in der Umgebung sind ca. 50 km nord-nordöstlich Heidelberg, ca. 60 km süd-südöstlich Stuttgart, ca. 30 km nord-nordwestlich Baden-Baden.

Durch Karlsruhe verläuft darüber hinaus der 49. Breitengrad, auf dem unter anderem die Städte Vancouver, Paris und Regensburg liegen. Die Staatsgrenze zwischen Kanada und den USA liegt ebenfalls zu einem großen Teil auf diesem Breitengrad.

Geschichte

Im 18. Jahrhundert entstand aus den Städten Durlach und Mühlburg, sowie einigen angrenzenden Dörfern die Fächerstadt Karlsruhe als Planstadt. Der Legende zufolge soll der Markgraf von Baden-Durlach, Karl Wilhelm, eines Tages bei einem Jagdausflug eingeschlafen sein und von einem zentralen Schloss, von dem die Straßen wie Sonnenstrahlen ausgehen, geträumt haben. Darauf ließ sich der Markgraf die erträumte Stadt am Reißbrett entwerfen und bauen. Ob diese Legende der Tatsache entspricht, oder es andere Gründe für den Bau der Stadt gab, ist nicht überliefert.

Fächerstadt Karlsruhe

Wer in der Fächerstadt Karlsruhe auf der Suche nach Sehenswürdigkeiten ist, der findet etwas Besonderes vor, denn die meisten Orte lassen sich zu Fuß erreichen. Natürlich steht das Schloss in Karlsruhe bei den meisten Besuchern der Stadt an erster Stelle. Gebaut zwischen 1715 und 1718 befindet sich dort seit 1921 das Badische Landesmuseum. Dieses ist eines der aktivsten kulturhistorischen Museen Deutschlands und man sollte es  auf jeden Fall besichtigen.

Direkt angrenzend an den Schlossgarten befindet sich der Botanische Garten Karlsruhe, der zeitweilig bis zu 40.000 verschiedene Pflanzen beherbergte. Auch heute noch blüht der Garten besonders schön und ist für die Karlsruher Einwohner ein beliebtes Ziel.

Abschließend sei noch der Zoologische Stadtgarten erwähnt, der als einer der ältesten und schönsten Zoos Deutschlands gilt.

local SEO Karlsruhe für besseres lokales Ranking

SEO Google

SEO Google

SEO Google – Das Geheimnis guter Suchmaschinenoptimierung

In dieser Serie werde ich einiges über die Suchmaschinenoptimierung (SEO Google) schreiben. Im Allgemeinen die Bedeutung für das Marketing und den Kundenservice. In diesem Artikel gehe ich auf die Wichtigkeit der Suchbegriffe für ein gutes SEO Google ein. Die Suchmaschinenoptimierung umfasst natürlich viel mehr, als nur die richtigen Suchbegriffe oder Keywords zu finden. In weiteren Artikeln gehen ich auch auf die anderen Themen ein.

Der erste Teil befasst sich mit den Zielen des SEO´s und den dazugehörigen Herausforderungen. Fachwörter wie beispielsweise „Suchbegriff“ können Sie gerne im Glossar nachlesen oder sich auch persönlich von mir erläutern lassen. Dazu können Sie gerne die Webkonferenz nutzen, welche Sie rechts in der Sidebar finden.

Ziele Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Es ist nicht nur wichtig „oben“ in den SERP´s zu stehen, sondern der Text bzw. Eintrag in dem Snippet soll den Nutzer motivieren auf das Ergebnis zu klicken. Demnach ist es das Ziel, die Erwartung des Nutzers hinsichtlich auf inhaltliche Übereinstimmung zwischen Suchbegriff, Snippet und Relevanz der Website zu erfüllen.

Die inhaltliche Übereinstimmung lässt sich mit Kennzahlen (KPI´s) wie Absprungraten (Bounce Rate), Seiten/Besuch oder Conversionrate bestimmen.

Die Suchmaschinenoptimierung wird in die Bereiche technische Optimierung, OnPage-Optimierung, Informationensarchitektur, interne Verlinkung und externes Linkbuilding eingeteilt. Jedoch haben hier SEO Freelancer des öfteren unterschiedliche Ansichten.

Zunehmende Aufmerksamkeit erhalten auch die Aspekte der Social Signals. Hier ist besonders Google+ zu nennen. Ein weiterer Punkt ist die Optimierung der Ergebnisdarstellung über Rich Snippets und rel=author.

Ziele in der Kurzübersicht:

  • Erwartungen der Nutzer erfüllen
  • inhaltliche Übereinstimmung

Herausforderungen SEO Google

Einleitend zu den Herausforderungen im SEO Google ist zu sagen, dass man für seine eigene Website Google Analytics einrichten sollte. Dieses Tool wird von Google in der Basisversion kostenfrei bereitgestellt. Google Analytics stellt beispielsweise einen Großteil der relevanten Nutzern, die Deine Website besuchen dar.

Eine strategische Herausforderungen die sich dabei stellt, hängt von den einzelnen Kanälen ab, wie die Nutzer auf Deine Seite kommen. Hier wird zwischen Suchbegriff (organisch oder bezahlt), durch Verweise oder durch direkte Zugriffe unterschieden.

Die Sichtbarkeit der eigenen Website kann durch neue Funktionen von Google reduziert werden. Beispielsweise gibt es mehr Ergebnisse von Google, wie u. a. Die Einführung einer Wetter Funktion. Auch durch Google Adwords werden eigene Suchergebnisse beeinflusst, so dass Google Werbeanzeigen zu einem bestimmten Suchbegriff schaltet. Weitere Beispiele von Google Funktionen sind der Knowledge Graph, Google Compare und Google In-Depth-Article.

Eine starke Herausforderung stellen die Google Updates dar. Das erste dokumentierte Google Update fand im September 2002 statt. Sei 2011 führt Google immer wieder Veränderungen an dem Algorithmus durch. Seitdem kann man den Eindruck haben, dass ein besonderes Augenmerk auf High Quality Content gelegt wird. Im September 2013 wurde das Kolibri Update aufgelegt. Seitdem bekommt die semantische Suche einen höheren Stellenwert. Die semantische Suche bedeutet, dass die Suche nicht mehr nur auf einen Suchbegriff orientiert ist, sondern dass sich die Suche eher an der Bedeutung, also das Ziel, der Suche orientiert.

Früher konnten hohe Rankings mit Webkatalogen, Blognetzwerke, Kommentarspam sowie Linkkauf und Linktausch erzielt werden. Die Konsequenz daraus war, dass Google nun einen hohen Wert auf den Inhalt einer Website legt.

Ca. 50% der Nutzer klicken auf natürliche Ergebnisse

Grundsätzlich kann man sagen, dass eine höhere Position in den SERP´s auch eine höhere Click-Through-Rate (CTR) zur Folge haben. Hier gibt es aber kleinere Unterschiede in den Suchen nach einem Suchbegriff. Bei der navigatorischen Suche ist es so, dass es neben den Snippets in der Regel auch Sitelinks gibt, was zur Konsequenz hat, dass es eine hohe CTR auf Top Positionen gibt. Informations- und transaktionsorientierte Suchen haben meist eine gleichmäßige Verteilung in den SERP´s. M hier eine höhere CTR zu erhalten, sollte der Titel so optimiert werden, dass der Besucher einen Nutzen hat.

SEO Google Übersicht Suchbegriffe für SEO Freelancer

Man spricht auch von einer Beeinflussung der CTR in den SERP´s. Nur etwas über 50% der Nutzer klicken auf natürliche Suchergebnisse. Der Rest verteilt sich je nach Suchbegriff auf Google Adwords, Blended Search (News, Videos, Places), Social Search, Wiederholungen von Suchanfragen, zu starken Marken wie bspw. Wikipedia oder auf Ergebnisse die auf 11+ (ab der 2. SERP bei Google).

 

Gerne dürft ihr den Artikel verlinken. Für Fragen und Anregungen stehe ich euch zur Verfügung. Auch über Kommentare freue ich mich jederzeit.

Dieser Artikel wurde von MAyKay Marketingberatung Andreas Kroppen , auch als SEO Freelancer tätig, verfasst.

Backlinks über Webverzeichnisse

Backlinks über Webverzeichnisse

Backlinks für Deine Website

Hallo Liebe Leser,  dieser Blogbeitrag befasst sich mit dem Setzen von Backlinks für Eure Websites. Jedoch gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten an gute Backlinks zu kommen. Insbesondere möchte ich in diesem Blogbeitrag die Webverzeichnisse durchleuchten.

 

DMOZ und der Kapitalismus

Gemeinhin galt DMOZ als das Webverzeichnis schlechthin. Das Open Directory Projekt wurde vom Betreiber AOL am 17.02.2017 eingestellt. Die Gründe sind weitestgehend unbekannt. Meine Erfahrung mit DMOZ waren eher bescheiden. Zuletzt konnte man leider nur noch gegen Zahlungen an sogenannte Administratoren einen Eintrag veröffentlichen. Diese gingen zu horrenden Preise über die Ladentheke. Davor machen leider auch einige Administratoren von Wikipedia nicht halt. Dementsprechend veröffentlichen sehr viele Administratoren  Beiträge gegen Bares.

Auf was müsst Ihr achten? Der Trust Flow

In Zeiten von Google Updates spielen der sogenannte Trust Flow und der Linkjuice einer Website eine übergeordnete Rolle. Hierzu findet ihr unter SEO Basics weitere Infos. Infolge der Google Updates verändern sich diese Daten leider. Deswegen sollte darauf geachtet werden, dass die jeweiligen Websites kontrolliert werden. Dazu erstellt ihr euch eine Liste. Zudem gibt es im Internet auch einige SEO Tools, die dir dabei helfen diese Websites zu analysieren.

Zum Beispiel:

majesticseo.com: Dieses SEO Tool hat einen kostenlosen und registrierfreien Bereich. Hier könnt ihr bis zu 3 Websites pro 24 Stunden analysieren. Aber ihr könnt Euch auch kostenlos registrieren und habt somit Zugang zu mehr Daten und ihr könnt 10 Websites pro 24 Stunden analysieren. Kurzum bekommt ihr hier die Daten zum Trust Flow. Die Skala bewegt sich zwischen 0 bis 100. Je höher der Wert ist, desto besser ist das.

seo-backlink-tools.de: Demgegenüber steht dieses SEO Tool. Auch hier gibt es eine kostenlose Nutzung. Hier findet man sehr viele zusätzliche Daten. Insbesondere die Daten zu „Power“ geben Aufschluss zum Link Juice. Bei Fragen hierzu, könnt ihr mich gerne kontaktieren. Dann gebe ich Euch gerne weitere Infos zu den einzelnen Daten.

Google zeigt Dir Deine BacklinksZudem bietet Google im Chrome einige Funktionen an, die sehr hilfreich sind. Hierzu möchte ich an dieser Stelle 2 Google Befehle nennen.  Erstens ist der Befehl „link:“ plus der zu analysierenden Website sehr nützlich. Dann bekommt ihr eine Auflistung der Backlinks zu dieser Website.

 

 

Google zeigt Deine Konkurrenz

 

 

Zweitens ist der Befehl „related:“ sehr nützlich. Ebenso wie bei Link gebt ihr zusätzlich die Website Eures Wettbewerbers ein.

 

 

Außerdem könnt ihr diese SEO Tools natürlich auch Eure Wettbewerber ausspionieren. Dort könnt ihr schauen, welche Backlinks gut für die jeweilige Branche ist.

Meine Webverzeichnis Favoriten

Im Laufe der Jahre habe ich schon viele Webverzeichnisse gesehen und getestet. Dementsprechend möchte ich Euch hier meine Favoriten zum Besten geben. Weiterhin solltet ihr darauf achten, dass sich die Daten zum Trust Flow und zur Power täglich ändern können. Dennoch sollten diese Daten etwa immer im Rahmen liegen. Dazu ist die Registrierung auf diesen Webverzeichnissen kostenlos

Webverzeichnis Trust Flow Power Besonderheiten
yelp.de 44 29982 Dort sind Bewertungen möglich
europages.de 43 19440
branchenbuchdeutschland.de 23 5403
beammachine.net 44 7733 Pay per Tweet
newdy.org 23 4696 sehr einfache Eintragung
suchnase.de 51 6050
bunte-suche.de 28 6063 nur für 3 Monate aktiv
schlaue-seiten.de 40  6646
marktplatz-mittelstand.de 44  7333 Dort sind Bewertungen möglich
webwiki.de 36  12727 Dort sind Bewertungen möglich

 

Fazit Backlinks Webverzeichnisse

Aufgrund der Vielzahl von Webverzeichnissen solltet ihr unbedingt auf den Trust Flow der jeweiligen Website achten. Zudem solltet ihr eure eigenen Backlinks immer im Blick behalten. Zum Beispiel könnt ihr einen Excel Liste erstellen und in einem regelmäßigen Zeitraum kontrollieren. Weiter solltet ihr auch die SEO Tools nutze, weil ihr damit auch die Wettbewerber im Blick haltet.

 

 

local SEO in Karlsruhe

local SEO in Karlsruhe

5 Local SEO Faktoren – so erklimmen Sie die beste Position

Die Neukundengewinnung ist eine der größten Herausforderungen denen sich ein Unternehmer stellen muss. Die Konkurrenz schläft nicht und es gilt die potentielle Kundschaft davon zu überzeugen, dass man der perfekte Anbieter für sie ist. Bevor man jedoch dazu die Chance bekommt, muss man erst einmal dafür sorgen, dass man Aufmerksamkeit bekommt und die Menschen wahrnehmen, dass man existiert.

Was früher noch ein riesiger Aufwand war, ist durch das Internet deutlich leichter geworden. Mit einem Mausklick bekommen wir Zugang zu einem gigantischen Publikum und durch Big Data haben wir sehr viele Informationen, die wir zu unserem Vorteil nutzen können.

Eine der besten Wege Interessenten auf Ihre Firmenwebsite zu bekommen ist Suchmaschinenoptimierung. Google – als größte Suchmaschine der Welt – bringt tagtäglich Angebot und Nachfrage zusammen, jedoch noch nicht für Sie.

Wäre es nicht wundervoll, wenn Tag für Tag Kunden bei Ihnen anrufen, ohne dass Sie aktiv etwas dafür tun müssen?

Genau das bietet Ihnen Local SEO! So werden Sie die Nummer 1 in Ihrer Region,

 

 

Was ist Local SEO genau?

SEO steht für Search Engine Optimization, zu deutsch Suchmaschinenoptimierung. Dieser Begriff beschreibt den Prozess den eine Website durchläuft um besser in einer Suchmaschine, üblicherweise Google, gefunden zu werden. Sobald die dort eingegebenen Suchbegriffe (Keywords) auf einen lokalen Anbieter abzielen – beispielsweise „Friseur Berlin Charlottenburg“, und eine Website darauf optimiert wird für diesen gefunden zu werden, spricht man von Local SEO.

Gespannt wie man das erreicht?

In diesem Artikel werden Sie genau das erfahren und anschließend in der Lage sein die ersten Schritte selbst einzuleiten. Lesen Sie weiter!

SEO Karlsruhe für Ihre Website

 

Die 5 wichtigsten Faktoren der Local SEO

Google lässt sich nicht gerne in die Karten schauen und verändert den Algorithmus der die Plätze in den Suchergebnissen vergibt fortlaufend. SEO Agenturen wie Sacando arbeiten jedoch ständig daran die Webseiten die auf den obersten Plätzen landen zu analysieren und das gewonnene Wissen auf eigene Projekte zwecks Verifizierung anzuwenden. Folgende Faktoren haben sich demnach in den letzten Jahren als besonders wichtig herauskristallisiert.

 

1. Die veröffentlichten Inhalte

Google hat die Aufgabe seinen Nutzen jene Websites zu präsentieren, die genau der Suchintention entsprechen und existierende Probleme der Suchenden lösen. Damit das geschehen kann, muss klar kommuniziert werden wer man ist und was man anbietet.

Auf den ersten Blick muss erkennbar sein, worum sich eine Website dreht und wie sie einen Nutzen stiften kann.

Zur Veranschaulichung ist es ratsam nicht nur Text, sondern auch einzigartige Bilder und Videos zu verwenden. Auch Audiodateien ergeben Sinn und bieten einen Mehrwert.

Bauen Sie den Suchbegriff, als auch thematisch verwandte Begrifflichkeiten in den Text und die Überschriften ein.

Lassen Sie uns zur Verdeutlichung bei dem bereits benannten Beispiel des Friseurs in Berlin Charlottenburg bleiben. Durch die Verwendung von Worten wie „Friseursalon“, „Herrenhaarschnitt“, „Dauerwelle“, „Frisur“, etc. geben Sie Google unmissverständlich zu verstehen, dass es sich bei der Website um den Internetauftritt eines Friseursalons handelt.

Um den Ort bestimmen zu können ist die Nennung der Adresse sehr wichtig. Auch der Name des Salons, sowie die Telefonnummer sollten stets präsent sein.

 

2. Das Nutzerverhalten steuern

Das Verhalten der Besucher Ihrer Website spielt eine immer wichtigere Rolle. Um festzustellen wie relevant ein Webauftritt ist, misst Google beispielsweise die Verweildauer der Besucher. Kehren Sie schnell auf eine andere Website zurück ist dies ein Indiz dafür, dass nicht gefunden wurde wonach man suchte.

Um hier Einfluss zu nehmen sollten Sie Ihre Texte so gestalten, dass auf den ersten Blick unmissverständlich klar gemacht wird, dass man hier findet was man sucht.

Bestätigen Sie den Leser darin, dass er hier genau an der richtigen Adresse ist und dass Sie in der Lage sind seine Probleme professionell zu lösen.

Ermutigen Sie ihn dazu zum Telefon zu greifen und einen Termin bei Ihnen zu machen. So werden Sie ihn nicht nur länger auf Ihrer Website halten, sondern auch für mehr Geschäft sorgen.

 

3. Backlinks

Um die Qualität einer Website bewerten zu können, greift Google auf einen Trick zurück. Die Suchmaschine zählt, wie viele andere Webseiten auf Ihre verlinken. Jede Verlinkung wird als eine Art Empfehlung gewertet und trägt dazu bei, dass Sie prominenter in den Suchergebnissen gelistet werden.

Achten Sie hier jedoch unbedingt darauf, dass nur themenrelevante Verlinkungen erstrebenswert sind. Falls Sie versuchen Google zu überlisten kann das schnell nach hinten los gehen.

Ein Friseur in Berlin Charlottenburg sollte beispielsweise von anderen Friseuren, von Branchenbüchern, Zeitungen, einem Friseurbedarf und Fachzeitschriften verlinkt werden.

Unpassend wäre ein Link von einer Eisdiele, einem Computermagazin, oder einem Forum zum Thema Inneneinrichtung.

 

4. MyBusiness Bewertungen

Mit Google MyBusiness hat die Suchmaschine Nutzern die Möglichkeit gegeben sich selbst auf Google Maps zu markieren und so darüber gefunden zu werden.

Sehr interessant ist daran, dass Ihre Kunden die Chance haben Sie zu bewerten. Es können zwischen einem und fünf Sternen abgegeben und ein Kommentar hinterlassen werden.

Je mehr positive Bewertungen Sie sammeln, desto besser werden Sie in den lokalen Suchergebnisse zu finden sein.

Ein weiterer Vorteil: Positive Google Bewertungen tragen dazu bei, dass Sie mehr Interessenten in Ihr Geschäft bringen können und stärken das Vertrauen in Sie.

5. Eine technisch einwandfreie Website

Viele Websites sind leider auf einem technisch veralteten Stand. Das führt dazu, dass einzelne Elemente nicht korrekt angezeigt werden, die Seite nur langsam lädt und Ihre Besucher schnell wieder verschwinden.

Lassen Sie Ihre Website also von einem Profi gestalten und legen Sie großen Wert darauf, dass Ihr Internetauftritt schneller lädt als der der Konkurrenz. Ein gutes Tool um eine Webseite auf Fehler zu überprüfen ist WooRank.

Hier werden die wichtigsten Faktoren überprüft und ausgewertet. Sollte es Beanstandungen geben, sollten Sie diese an Ihren Webdesigner weiterleiten und um Ausbesserung bitten.

Haben Sie noch weitere Fragen zu dem Thema? Dann hinterlassen Sie mir doch einen Kommentar und ich werde mich bemühen sie ausführlich zu beantworten!

 

local SEO Karlsruhe für besseres lokales Ranking

MAyKay

MAyKay

Wir arbeiten schon seit Jahren mit dem Team von SEO Karlsruhe zusammen. Insbesondere im OffPage Bereich konnten sehr gute Erfolge erzeichnet werden. Unsere Google Rankings in Karlsruhe und Bade Württemberg konnten signifikant verbessert werden. Das SEO Karlsruhe Team hat das lokale Linkbuilding übernommen. Außerdem wurden auch einige Social Media Kanäle neu erschlossen.