SEO Karlsruhe für Ihre Website

Fächerstadt Karlsruhe

Karlsruhe ist eine rechtsrheinische Großstadt und die zweitgrößte Stadt in Baden-Württemberg. Sie bildet selbst einen Stadtkreis und ist gleichzeitig Verwaltungssitz des Landkreises Karlsruhe und des Regierungsbezirks Karlsruhe. Die Stadt hat eine Einwohnerzahl von knapp über 300.000 (Stand 31.12.2015) und mit einer Fläche von 173,46 km2 ist sie flächenmäßig auf Platz 30 der deutschen Großstädte. Karlsruhe trägt den Beinamen Fächerstadt. Dies begründet sich dadurch, dass die Stadt erst 1715 als barocke Planstadt gegründet wurde und man damals 32 Straßen angelegt hatte, die fächerförmig um das Schloss in dem heutigen Stadtteil Durlach ausstrahlen und die Herrschaftsform des Absolutismus abbildet. Heute besteht die Fächerstadt Karlsruhe aus 27 Stadtteilen, das Stadtzentrum liegt nord-westlich von Durlach.

Wirtschaft und Infratruktur

Karlsruhe ist ein bedeutendes Wirtschaftszentrum mit guten Verbindungen zu den europäischen Wirtschaftsräumen. Die Wirtschaftsstruktur ist vorwiegend mittelständisch geprägt. Forschung und Entwicklung so wie die Gründung und Ansiedlung technologieorientierter Unternehmen haben die herausragende Stellung der Stadt Karlsruhe als Hightech Standort und attraktives Oberzentrum mit europäischer Ausstrahlung maßgeblich bestimmt.

In der 1983 gegründeten Technologiefabrik sind derzeit etwa 80 Unternehmen mit über 350 Beschäftigten ansässig. Bislang wurden über 350 Unternehmen betreut und mehr als 6.500 hochqualifizierte Arbeitsplätze geschaffen. Über 97 % dieser Unternehmen sind erfolgreich gewachsen. Ein Technologiepark mit 70 Unternehmen bietet auf rund 30 Hektar weitere Expansions- und Aussiedlungsmöglichkeiten.

Für den Nachwuchs in den handwerklichen Berufen bietet die Fächerstadt Karlsruhe seit über 20 Jahren mit dem Handwerkerhof im Rheinhafen passende Entwicklungsmöglichkeiten. Auf einer Fläche von rund 6.000 Quadratmetern finden aufstrebende Handwerker Büro- und Werkstatträume.

Die Fächerstadt Karlsruhe als Wirtschaftsmotor

Das 2013 auf dem Gelände des ehemaligen Schlachthofes eröffnete Existenzgründerzentrum „Perfekt Futur“ ist Zentrum der Kultur- und Kreativwirtschaft im Kreativpark Alter Schlachthof und ein besonderer Impulsgeber. In 68 alten Seefrachtcontainern, untergebracht in der historischen Schweinemarkthalle, haben rund 30 Firmen und Freelancer aus dem Medien-, Marketing-und IT-Bereich, aber auch Spiele-entwickler, Produkt und Modedesigner sowie ein Hiphop Portal eine neue Bleibe gefunden. Das Projekt hat sich zum Aushängeschild der Stadt entwickelt, dem Delegationen aus dem In- und Ausland gerne einen Besuch abstatten.

2015 wurde das Gesamtkonzept „Kreativpark Alter Schlachthof“ von der EU-Initiative EUROCITIES als Best-Practice-Beispiel im Bereich der Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft ausgezeichnet. Insgesamt arbeiten hier mehr als 100 Unternehmen, Institutionen, Künstler und Kultureinrichtungen in einem inspirierenden Umfeld bereichsübergreifend zusammen; entstanden sind dabei nahezu 700 Arbeitsplätze, Tendenz steigend.

In Karlsruhe sind einige bekannte Unternehmen angesiedelt. So hat zum Beispiel die Drogeriemarkt-Kette „dm Drogeriemarkt“ ihre Zentrale in der Stadt und die Firma Siemens unterhält einen der größten Standorte mit 4500 Arbeitsplätzen dort. Der französische Autoreifenhersteller Michelin hat in Karlsruhe ein eigenes Werk, zusammen mit seiner Zentrale für Deutschland. Ebenso steht in Karlsruhe das größte Rechenzentrum Europas, welches durch die United Internet AG, den meisten Leuten besser durch die Marken GMX, Web.de und 1&1 bekannt, betrieben wird.

Karlsruhe ist seit 1950 Sitz des Bundesgerichtshofs (BGH), sowie ebenso des Generalbundesanwalts. Seit 1951 ist in Karlsruhe auch das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) angesiedelt. Der Standort der Gerichte hat den Ausspruch „bis nach Karlsruhe gehen“ begründet und bedeutet, dass man sich notfalls durch alle Instanzen, bis hin zum Bundesgerichtshof als oberstes Gericht der Bundesrepublik, klagen will.

Fächerstadt Karlsruhe – Wachstumsstandort für Freelancer

In Karlsruhe gibt es ca. 235.300 Arbeitsplätze. Die meisten Arbeitsplätze sind im Dienstleistungssektor mit rund %.202.000 Plätzen zu finden. Ansonsten sind noch etwas über 10 % der Arbeitsplätze im Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und im Verarbeitendes Gewerbe aufgeteilt. Die Arbeitslosenquote lag zuletzt bei etwa 4,8%.

Lage der Fächerstadt Karlsruhe

Karlsruhe liegt vollständig rechts des Rheins in der Oberrheinischen Tiefebene, wobei der Rhein die Stadtgrenze bildet. Weitere bekannte Städte in der Umgebung sind ca. 50 km nord-nordöstlich Heidelberg, ca. 60 km süd-südöstlich Stuttgart, ca. 30 km nord-nordwestlich Baden-Baden.

Durch Karlsruhe verläuft darüber hinaus der 49. Breitengrad, auf dem unter anderem die Städte Vancouver, Paris und Regensburg liegen. Die Staatsgrenze zwischen Kanada und den USA liegt ebenfalls zu einem großen Teil auf diesem Breitengrad.

Geschichte

Im 18. Jahrhundert entstand aus den Städten Durlach und Mühlburg, sowie einigen angrenzenden Dörfern die Fächerstadt Karlsruhe als Planstadt. Der Legende zufolge soll der Markgraf von Baden-Durlach, Karl Wilhelm, eines Tages bei einem Jagdausflug eingeschlafen sein und von einem zentralen Schloss, von dem die Straßen wie Sonnenstrahlen ausgehen, geträumt haben. Darauf ließ sich der Markgraf die erträumte Stadt am Reißbrett entwerfen und bauen. Ob diese Legende der Tatsache entspricht, oder es andere Gründe für den Bau der Stadt gab, ist nicht überliefert.

Fächerstadt Karlsruhe

Wer in der Fächerstadt Karlsruhe auf der Suche nach Sehenswürdigkeiten ist, der findet etwas Besonderes vor, denn die meisten Orte lassen sich zu Fuß erreichen. Natürlich steht das Schloss in Karlsruhe bei den meisten Besuchern der Stadt an erster Stelle. Gebaut zwischen 1715 und 1718 befindet sich dort seit 1921 das Badische Landesmuseum. Dieses ist eines der aktivsten kulturhistorischen Museen Deutschlands und man sollte es  auf jeden Fall besichtigen.

Direkt angrenzend an den Schlossgarten befindet sich der Botanische Garten Karlsruhe, der zeitweilig bis zu 40.000 verschiedene Pflanzen beherbergte. Auch heute noch blüht der Garten besonders schön und ist für die Karlsruher Einwohner ein beliebtes Ziel.

Abschließend sei noch der Zoologische Stadtgarten erwähnt, der als einer der ältesten und schönsten Zoos Deutschlands gilt.

local SEO Karlsruhe für besseres lokales Ranking

1 thought on “Die Fächerstadt Karlsruhe in Baden Württemberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*